Home Rezepte Cremige Pilz-Reis Suppe – vegan!

Cremige Pilz-Reis Suppe – vegan!

von Scarlett

Einstimmig habt ihr euch für das Rezept unserer cremigen Gemüsesuppe mit Reiseinlage ausgesprochen und hier kommt es auch schon! 

Was soll ich sagen, auch wenn wir uns nicht rundum vegan ernähren, bauen wir liebend gerne vegane Rezepte in unsere Alltagsküche ein. 

Diese Suppe ist eines meiner absoluten Lieblingsgerichte aus der Kindheit und siehe da, was mich damals mit Butter und Sahne verzaubert hat, funktioniert heute genauso gut in der veganen Variante. Und das Beste ist, das Kokosöl verleiht der Suppe geschmacklich nochmal eine ganz neue, besondere Note! 

Manchmal muss man eben nur ein bisschen experimentieren und einzelne Zutaten austauschen, um einem bekannten Gericht einen neuen „Anstrich“ zu verpassen 🙂

Also, auf geht’s – viel Spaß mit dem Rezept!



Scarlett Einstimmig habt ihr euch für das Rezept unserer cremigen Gemüsesuppe mit Reiseinlage ausgesprochen und hier kommt es auch schon!  Was soll ich sagen, auch wenn wir uns nicht rundum vegan… Rezepte vegan European Drucken
Portionen: 4 Kochzeit:
Nährwerte 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.5/5
( 2 Bewertungen )

Zutaten

3 stk. Karotten
3 stk. Stauden-Sellerie
1 stk. Lauch Porree
400g Champignons (braune)
1-2 stk. Knoblauchzehen
frische Kräuter zum garnieren (z.B. glatte Petersilie)
175g Reis (ungekocht)

2 EL Kokosöl (oder nicht vegan: Butter)
1 TL Paprikapulver (scharf)
1-2 EL frischer Oregano oder Thymian (gehackt)
2 EL Vollkorn-/Roggenmehl (glutenfreie Alternative z.B. Mais- oder Kichererbsenmehl!)
Salz & Pfeffer nach Belieben

120 ml Weißwein
400 ml Bio-Gemüsefond
1 l kochendes Wasser plus nach Belieben etwas Gemüsebrühe für mehr Geschmack
(Alternativ könnt ihr auch 1,4 l Wasser mit entsprechender Menge Gemüsebrühe aufgießen und auf das Glas Gemüsefond verzichten)
50-100 ml pflanzliche Milch / Sahne (z.B. Hafermilch)

Arbeitsschritte

1. Das Kokosöl oder die Butter in einem großen Topf bei mittlerer Hitze zerlassen.

2. Das Gemüse gründlich waschen, die Karotten und Sellerie-Stangen fein würfeln, die Pilze sowie den Lauch in dicke Scheiben schneiden. Das Ganze bei gelegentlichem Rühren ca. 5-6 Minuten andünsten.

3. Knoblauch, Paprikapulver und Oregano/Thymian hinzufügen und weitere 1-2 min. mitdünsten, bis alles gut duftet.
Anschließend das Mehl über dem Gemüse verteilen und vorsichtig unterheben. Keine Sorge, wenn sich zunächst kleine Klümpchen bilden, das ist ganz normal!

4. Die Gemüsemischung mit dem Weißwein ablöschen und den Wein langsam köchelnd, verdampfen lassen. Dann Gemüsefond und Wasser (+ ggf. etwas Gemüsebrühe) sowie den Reis hinzugeben und ordentlich umrühren. Einmal aufkochen lassen und anschließend die Hitze reduzieren und gute 15-20 min. köcheln lassen, bis der Reis gar ist. Die genaue Zeit hängt auch von der Reissorte ab, die ihr verwendet. Regelmäßig probieren.

5. Sobald der Reis den gewünschten Biss hat langsam etwas pflanzliche Milch/Sahne unterheben und die Suppe nochmals kurz aufkochen, bis ihr eine cremige Konsistenz erreicht habt. Ihr könnt natürlich jeder Zeit etwas Wasser hinzufügen oder nochmals 1-2 EL Mehl, wenn Euch die Suppe zu dick oder zu flüssig erscheint.

6. Mit Salz & Pfeffer abschmecken und frisch gehackter Petersilie servieren.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Das hier könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit der Verwendung unseres Formulars stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch uns zu. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.